Diskutieren Sie mit!

Einloggen mit

oder

Anmelden

Neu registrieren

Wenn Sie noch kein Diskussionsteilnehmer sind, dann können Sie sich hier registrieren.

Unsere Kommentar- und Community-Richtlinien

Diese Plattform dient dem gemeinsamen Austausch. Die Kommentarfunktion soll eine sachliche Diskussion ermöglichen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu löschen, die einer solchen Diskussion nicht förderlich sind und sich nicht auf die Beiträge beziehen. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Kommentar-Richtlinien.

Der METRO-Fußballhimmel 2018

Erstklassige Winzer, inspirierender Austausch und ein Spiel, das wir nicht vergessen werden.

Zum achten Mal lud die METRO zum Dritten Gruppenspiel der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft oder auch kurz: „Die Mannschaft“ zur Weinprobe im Fußballhimmel auf das Dach des METRO-Marktes Berlin-Friedrichshain ein.

Bei erlesenen Weinen, sommerlichen Temperaturen und in zunächst guter Stimmung verfolgten die zahlreichen Gäste das WM-Spiel Deutschland gegen Südkorea auf dem Fußballdach – leider dann mit dem bekannten Ausgang. „Eine Ära ist vorbei“, so schrieb dann gleich die BILD, um zu ergänzen: „Kein Fußball-Fan wird je vergessen, wo er am 27. Juni 2018 war, als Deutschland in Kasan gegen Südkorea (!!!!) rausgeflogen ist.“

Bild vergrößern

Was aber fast 200 Gästen auch in Erinnerung bleiben wird, sind die erstklassigen Winzer, deren hervorragende Weinauswahl und Präsentation das unerfreuliche Sportergebnis abmildern konnten:

Jochen Dreißigacker hat sich mit seinem Gut in Rheinhessen längst als einer der renommiertesten Weinmacher Deutschlands etabliert.  Mit seinen Bio-Weinen setzt der Rieslingwinzer auf Qualität statt Masse und nutzt die klimatischen Bedingungen seiner Heimat für hochwertige und ausgewogene Weine. Nicht nur die Resonanz auf der Weinprobe sprach für sich: mittlerweile genießt Dreissigacker einen exzellenten Ruf – weit über die Grenzen des Rheinlands und Deutschlands hinaus.

Bild vergrößern

Peter Egger-Ramers Spezialität ist der Lagrein aus seiner Heimat Südtirol: der Bozener Stadtrotwein. Auch für ihn ist die Qualität seiner Weine untrennbar mit Hingabe und Leidenschaft verbunden. Mit dem Südtiroler präsentierte zum ersten Mal auch ein Winzer aus dem Ausland seine Weine. Neben Rotwein und Weißburgunder sorgten außergewöhnliche Rebsorten wie Gewürztraminer und Goldmuskateller von Egger-Ramer für unvergleichliche Geschmackserlebnisse und eine ausgelassene Stimmung sowohl vor als auch nach dem Spiel.

Bild vergrößern

Der METRO-Fußballhimmel bot auch 2018 wieder den geeigneten Rahmen für einen anregenden und zwanglosen Austausch unter den 200 Gästen aus Wirtschaft, Medien und Politik.

Zahlreiche Gesichter aus dem politischen Berlin fanden sich zur Weinprobe ein: Cem Özdemir, weitere Mitarbeiter des Bundestages, genauso wie Repräsentanten aus den Ministerien und Verbänden, wie dem BVLH, vzbv und BGA.

Die mediale Abdeckung des METRO-Fußballhimmels war durch die Präsenz von Ansgar Graw, Chefreporter von DIE WELT, Peter Esser von der Lebensmittelzeitung und Miriam Hollstein, BILD am Sonntag gesichert.

Die Weinprobe wurde kulinarisch abgerundet von den Mitarbeitern der METRO Friedrichshain, die durch Regionalleiter Berlin Guido Mischok, METRO Deutschland Mitglied der Geschäftsführung Marc Groenewoud und allen Marktleitern der Region vertreten wurden.

Eine Impression der Veranstaltung in Bildern finden Sie hier: