Diskutieren Sie mit!

Einloggen mit

oder

Anmelden

Neu registrieren

Wenn Sie noch kein Diskussionsteilnehmer sind, dann können Sie sich hier registrieren.

Unsere Kommentar- und Community-Richtlinien

Diese Plattform dient dem gemeinsamen Austausch. Die Kommentarfunktion soll eine sachliche Diskussion ermöglichen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu löschen, die einer solchen Diskussion nicht förderlich sind und sich nicht auf die Beiträge beziehen. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Kommentar-Richtlinien.

Eine wichtige Währung in der politischen Arbeit: Vertrauen

"Power of Relationships" ist eines der fünf guiding principles der METRO

Vertrauen spielt eine große Rolle im täglichen Miteinander sowohl in Unternehmen als auch in der Kommunikation mit politischen Stakeholdern. Wie sich eines unserer Leitprinzipien in all unserem Handeln ausprägt, erzählen wir Ihnen hier. 

„Power of Relationships“ heißt eines der fünf METRO Leitprinzipien. Diese „guiding principles“ sind gemeinsame Werte und tragen dazu bei, das Unternehmen kundenzentrierter, effizienter und flexibler aufzustellen. 

Persönlicher Austausch meistgeschätztes Kommunikationsinstrument

Die „Kraft der persönlichen Beziehung“ beruht zu einem großen Teil auf Vertrauen ineinander. Gerade in der politischen Kommunikation zeigt sich immer wieder, dass die persönliche Verbindung und der persönliche Austausch die meistgeschätzten Kommunikationsinstrumente sind. Gleichzeitig haftet Lobbying nach wie vor ein Stigma von Hinterzimmer-Entscheidungen an. Auch die durch die gemeinsame Initiative von Transparency International und dem Chemieverband VCI wieder erstarkte Forderung nach einem verpflichtenden Lobbyregister in Deutschland, ist für das veraltete Image des Lobbying ein Beispiel.

Responsible Lobbying bei der METRO

Der Wunsch nach Transparenz und Nachvollziehbarkeit ist dabei eine logische Bedingung für Vertrauen: Wer sein Gegenüber undurchsichtig findet und nicht einschätzen kann, misstraut ihm. Die METRO geht daher seit 2013 in der politischen Kommunikation den Weg des „responsible Lobbying“. Das bedeutet, dass Interessenvertretung konsistent, transparent und dialogorientiert ausgerichtet ist, analog wie digital – und diesen Worten auch Taten folgen.

Wir wollen hören und verstehen, was unser Gegenüber bewegt und deutlich machen, dass unsere Antworten Ergebnis eines Dialoges sind und nicht das einseitige Senden einer vorgefertigten Meinung. So stärken wir nicht nur das Vertrauen der politischen Akteure in uns, sondern auch das unserer Kundinnen und Kunden.

Pilotprogramm METROpolitan

Das zeigt sich unter anderem auch im von HOSPITALITY.digital entwickelten Pilotprogramm METROpolitan, in dem digitale Lösungen für die Gastronomie erprobt werden. METROpolitan setzt dabei auf ein enges Zusammenspiel von Gastronomen und Entwicklern, um herauszufinden, ob neue digitale Lösungen den Kundenwünschen entsprechen und im alltäglichen Restaurantbetrieb funktionieren. Die Gelegenheit, solche Tools zu testen, bevor sie in den realen Geschäftsablauf integriert werden, stärkt bei Gastronomen das Verständnis für die Digitalisierung und verdeutlicht deren Mehrwert. Dadurch können zwischen 1 und 3 Stunden Arbeitszeit bei administrativen Tätigkeiten eingespart und bis zu 10% mehr Umsatz generiert werden. Weitere Informationen zur Arbeit von HOSPITALITY.digital und der Digitalisierung der Gastronomie finden sich auch im aktuellen Handelsbrief 01/2018

Bedingungsloser Dienst am Kunden

Auch an unseren Belieferungslinien Pro à Pro, Classic Fine Foods oder Rungis zeigt sich, worauf eine vertrauensvolle Kundenbeziehung beruht: die Extrameile zu gehen und  Versprechen Handlungen folgen zu lassen. So geht der Belieferungsspezialist Rungis Express, der  für seine ultrafrischen Gourmetprodukte aus der ganzen Welt bekannt ist, auch ungewöhnliche Wege, um die Produkte ans Ziel zu bringen: Nachdem ein Kunde in Zermatt wegen starkem Schneefall nicht mehr über die Straße beliefert werden konnte, wurde die Ware kurzerhand mit dem Helikopter eingeflogen – „Ein Transportweg den wir üblicherweise nicht wählen“, wie Rungis Express CEO Kai D. Schneider betont, der aber bezeichnend für den bedingungslosen Dienst am Kunden ist, für den das Unternehmen steht.

Vertrauen ist die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die nur durch eine transparente und gleichzeitig verbindliche Kommunikation erst entstehen kann. Zögern Sie nicht, mit uns in Dialog zu treten.

Bildnachweis Titelfoto: Pixabay by rawpixel

Lars Jope

Informationen zum Autor

Lars Jope ist Leiter Nationale Politik im Berliner Konzernbüro der METRO AG.