Diskutieren Sie mit!

Einloggen mit

oder

Anmelden

Neu registrieren

Wenn Sie noch kein Diskussionsteilnehmer sind, dann können Sie sich hier registrieren.

Unsere Kommentar- und Community-Richtlinien

Diese Plattform dient dem gemeinsamen Austausch. Die Kommentarfunktion soll eine sachliche Diskussion ermöglichen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu löschen, die einer solchen Diskussion nicht förderlich sind und sich nicht auf die Beiträge beziehen. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Kommentar-Richtlinien.

"Nach welchen Grundsätzen und Maßstäben organisieren Sie die politische Interessenvertretung Ihres Unternehmens?"

Studie von LobbyControl e.V.

Im Sommer fragte die Nichtregierungsorganisation "LobbyControl – Initiative für Transparenz und Demokratie e.V." verschiedene große Unternehmen in Deutschland nach Ihrer Art und Weise der Interessenvertretung. Wir haben geantwortet. 

Im Fragebogen der Nichtregierungsorganisation geht es auch um ein mögliches Transparenzregister. Dazu antworten wir: "Wir unterstützen Transparenzregister wie zum Beispiel das der Europäischen Union, in dem wir auch gelistet sind. Daran sollte sich auch ein deutsches Register orientieren. Die Verantwortung für ein solches Register muss bei der Politik liegen; ebenso für die Entwicklung und Konzeptionierung in einem normalen regulatorischen Verfahren. Dadurch wird die nötige Transparenz, Beteiligung und Ausgewogenheit gewährleistet."

Die Antwort an LobbyControl im Wortlaut (pdf-Datei; Stand: August 2014).

Raphael Neuner

Informationen zum Autor

Raphael Neuner leitete von Juli 2013 bis März 2017 die Abteilung Nationale Politik der METRO.