Diskutieren Sie mit!

Einloggen mit

oder

Anmelden

Neu registrieren

Wenn Sie noch kein Diskussionsteilnehmer sind, dann können Sie sich hier registrieren.

Unsere Kommentar- und Community-Richtlinien

Diese Plattform dient dem gemeinsamen Austausch. Die Kommentarfunktion soll eine sachliche Diskussion ermöglichen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu löschen, die einer solchen Diskussion nicht förderlich sind und sich nicht auf die Beiträge beziehen. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Kommentar-Richtlinien.

"Es wird alles anders"

Prof. Gunter Dueck auf der 1. Düsseldorfer Mittwochsgesellschaft

"Alles wird besser? Zum Zusammenhang von Lebensqualität und Digitalisierung" - darüber sprach Prof. Gunter Dueck auf der 1. Düsseldorfer Mittwochsgesellschaft. Dabei ging es um Käse und Speck, Betriebswirtschaftler, Voraussetzungen für Innovation, Dönerunternehmen, wilde Enten und Querdenken.

Rund 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft feierten die Premiere der ersten Düsseldorfer Mittwochsgesellschaft, die im Rahmen der Campus Woche von der METRO GROUP, dem Handelsverband NRW und dem Groß- und Außenhandelsverband NRW organisiert wurde. Die Gastrede des Abends hielt Prof. Dr. Gunter Dueck, ehemaliger CTO (Chief Technology Officer) der IBM Deutschland und Professor für Mathematik, der in seinem Vortrag über die Chancen und Risiken der Digitalisierung und dem damit verbundenen gesellschaftlichen Wandel referierte.

Der Bericht

"Digitalisierung ist weder schlecht noch gut. Sie passiert."

Dueck formulierte sehr klar die Notwendigkeit, sich gesellschaftlichen Wandlungsprozessen anzupassen, um als Unternehmen und als Arbeitnehmer Bestand zu haben. Er sagte: „In die Zukunft schauen kann der leicht, der ihren Anblick erträgt“. 

Bereits vorab konnten die Gäste und die Besucher des digitalen Hauptstadtbüros die Thesen von Prof. Dueck kommentieren. Einen wichtigen Punkt, der dort aufkam, sprach auch Heiko Hutmacher, Mitglied des Vorstands der METRO GROUP, an dem Abend an: Ausbildung, Bildung und konstante Weiterbildung werden ein Schlüssel sein, um von der Digitalisierung profitieren zu können. 

Der Vortrag

Angemeldete Benutzer finden hier auch die Bilder der Veranstaltung. Wer möchte, kann sich gerne auf dieser Seite registrieren.

Felipe Hinrichsen

Informationen zum Autor

Felipe Hinrichsen ist als Referent Nationale Politik im Konzernbüro Berlin der METRO tätig.