Diskutieren Sie mit!

Einloggen mit

oder

Anmelden

Neu registrieren

Wenn Sie noch kein Diskussionsteilnehmer sind, dann können Sie sich hier registrieren.

Unsere Kommentar- und Community-Richtlinien

Diese Plattform dient dem gemeinsamen Austausch. Die Kommentarfunktion soll eine sachliche Diskussion ermöglichen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu löschen, die einer solchen Diskussion nicht förderlich sind und sich nicht auf die Beiträge beziehen. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Kommentar-Richtlinien.

"Transparenz heißt nicht alle Fakten auf dem Tisch zu legen, sondern die wirklichen Fragen zu beantworten"

Prof. Daniel Diermeier bei der 25. Berliner Mittwochsgesellschaft

Bei der 25. Berliner Mittwochsgesellschaft des Handels 2. März sprach Prof. Daniel Diermeier über das Thema "Dialog, Ehrlichkeit und Transparenz: Wie Politik und Wirtschaft aus der Vertrauenskrise kommen".

Mehr als 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft waren der Einladung der METRO GROUP in Kooperation mit dem Handelsverband Deutschland e.V. (HDE) und dem Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V. (BGA) gefolgt, um mit Prof. Daniel Diermeier über Vertrauenskrisen zu diskutieren. Eine Zusammenfassung des Abends finden Sie hier im Video.

Der Bericht

Es ist fast unmöglich, über Vertrauen zu reden, ohne auch von Krisen zu sprechen, so Prof. Diermeier in seiner Rede. Gerade in den letzten Jahren hat sich das Reputationsrisiko stark erhöht. Denn Krisen verbreiten sich inzwischen global innerhalb kürzester Zeit und zugleich sind die allgemeinen Ansprüche an das Handeln von Unternehmen gestiegen. Der finanzielle Schaden einer Krise kann immens sein - auch deshalb ist Reputation mittlerweile eines der Hauptthemen auf der Agenda von Vorständen und Aufsichtsräten, erklärte Diermeier.

Transparenz, Sachverstand, Empathie und Entschlossenheit diese vier Punkte sind für den Reputationsexperten Diermeier der Schlüssel zu einem erfolgreichen Krisenmanagement. Doch Transparenz bedeute nicht etwa einfach alle Fakten auf den Tisch zu legen. Vielmehr sei entscheidend, die richtigen Fragen verständlich zu beantworten. 

Die Thesen des Vortrags wurden bereits im Vorfeld auf dieser Internetseite kommentiert und auch während der Veranstaltung vom Publikum diskutiert.

Den gesamten Vortrag finden Sie hier ungekürzt im Video. Ebenso die Bilder der Veranstaltung.

Der Vortrag