Diskutieren Sie mit!

Einloggen mit

oder

Anmelden

Neu registrieren

Wenn Sie noch kein Diskussionsteilnehmer sind, dann können Sie sich hier registrieren.

Unsere Kommentar- und Community-Richtlinien

Diese Plattform dient dem gemeinsamen Austausch. Die Kommentarfunktion soll eine sachliche Diskussion ermöglichen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu löschen, die einer solchen Diskussion nicht förderlich sind und sich nicht auf die Beiträge beziehen. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Kommentar-Richtlinien.

4 Ergebnisse

Gemeinsam für Artenvielfalt

Das Interview im Handelsbrief

Mit Marion Hammerl und Dr. Peter Rosenkranz sprachen wir über das Bienensterben, die schwindende Artenvielfalt – und den Beitrag von Politik, Handel und Lebensmittelunternehmen zur Biodiversität.

Weiterlesen 

"Es wird alles anders"

Prof. Gunter Dueck auf der 1. Düsseldorfer Mittwochsgesellschaft

"Alles wird besser? Zum Zusammenhang von Lebensqualität und Digitalisierung" - darüber sprach Prof. Gunter Dueck auf der 1. Düsseldorfer Mittwochsgesellschaft. Dabei ging es um Käse und Speck, Betriebswirtschaftler, Voraussetzungen für Innovation, Dönerunternehmen, wilde Enten und Querdenken.

Weiterlesen 

Alles wird besser? Zum Zusammenhang von Lebensqualität und Digitalisierung

Prof. Gunter Dueck zu Gast bei der ersten Düsseldorfer Mittwochsgesellschaft

Am 10. Juni feiern wir die Premiere der Düsseldorfer "Mittwochsgesellschaft". Gast der ersten Veranstaltung ist Prof. Gunter Dueck, der über den Zusammenhang von Lebensqualität und Digitalisierung sprechen wird. Das Besondere: Bereits im Vorfeld haben Sie die Möglichkeit die Thesen von Prof. Dueck zu lesen und mit uns zu diskutieren. Melden Sie sich einfach hier an.

Weiterlesen 

Welches Wachstum wollen wir?

Schwerpunkt, Ausgabe 01/ Februar 2015

Wachstum kann heute nicht mehr nur quantitativ betrachtet werden – es ist vielmehr die Qualität des Wachstums, die Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in den Fokus der Betrachtung rücken. Und dafür gibt es gute Gründe.

Weiterlesen