Diskutieren Sie mit!

Einloggen mit

oder

Anmelden

Neu registrieren

Wenn Sie noch kein Diskussionsteilnehmer sind, dann können Sie sich hier registrieren.

Unsere Kommentar- und Community-Richtlinien

Diese Plattform dient dem gemeinsamen Austausch. Die Kommentarfunktion soll eine sachliche Diskussion ermöglichen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu löschen, die einer solchen Diskussion nicht förderlich sind und sich nicht auf die Beiträge beziehen. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Kommentar-Richtlinien.

4 Ergebnisse

Fünf Fragen - Fünf Antworten

Geschmacksfrage mit ... Sophie Herr

Mit der "Geschmacksfrage" stellen wir regelmäßig Akteure aus dem politischen Berlin vor und vermitteln so einen Eindruck von der Vielfältigkeit der Hauptstadtinteressen. Heute im Interview: Sophie Herr, Leiterin Team Lebensmittel bei der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv).

Weiterlesen 

Fünf Fragen - Fünf Antworten

Geschmacksfrage mit ... Marco Junk

Mit der "Geschmacksfrage" stellen wir regelmäßig Akteure aus dem politischen Berlin vor und vermitteln so einen Eindruck von der Vielfältigkeit der Hauptstadtinteressen. Heute im Interview: Marco Junk, Geschäftsführer des Branchenverbandes und der zentralen Interessenvertretung der Unternehmen der Digitalen Wirtschaft in Deutschland (BVDW).

Weiterlesen 

Diskussionsforum Mittwochsgesellschaft

Traditionelles Format neu interpretiert

Diskutieren, kritisieren, argumentieren - Bei der Mittwochsgesellschaft sind Redner und Gäste gleichermaßen gefragt. Ein Rückblick auf die Veranstaltungen im letzten Jahr und eine Erläuterung zum Ursprung des Formats in der Berliner Salonkultur.

Weiterlesen 

  • 0 Kommentare

"Der Anspruch an Transparenz ist stark gestiegen"

Im Gespräch mit dem "Hamburger Wahlbeobachter" Martin Fuchs

Wir haben uns mit Martin Fuchs über die Bedeutung von Social Media für Politik und Interessenvertretung unterhalten. Im Interview erklärt der "Hamburger Wahlbeobachter", warum Unternehmen ihre Interessen gegenüber der Politik transparent gestalten sollten, Twitter für den direkten Kontakt zu politischen Entscheidungsträger geeignet ist und worauf es bei digitaler Public Affairs wirklich ankommt.

Weiterlesen