Diskutieren Sie mit!

Einloggen mit

oder

Anmelden

Neu registrieren

Wenn Sie noch kein Diskussionsteilnehmer sind, dann können Sie sich hier registrieren.

Unsere Kommentar- und Community-Richtlinien

Diese Plattform dient dem gemeinsamen Austausch. Die Kommentarfunktion soll eine sachliche Diskussion ermöglichen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu löschen, die einer solchen Diskussion nicht förderlich sind und sich nicht auf die Beiträge beziehen. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Kommentar-Richtlinien.

40 Ergebnisse

  • 0 Kommentare

"NGOs werden zunehmend differenzierter bewertet"

Prof. Karl-Rudolf Korte im Interview

Nichtregierungsorganisationen (Non-Governmental Organizations, kurz NGOs), haben Einfluss auf die öffentliche Meinungsbildung und die Politik. Durch spektakuläre Aktionen oder den geschickten Einsatz von Social Media gelingt es ihnen, die Meinungsführerschaft zu einem Thema zu übernehmen. Wie Unternehmen vertreten auch NGOs die Interessen einzelner gesellschaftlicher Gruppen. Aber gelten für sie auch die gleichen Maßstäbe? Wir haben mit Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte von der NRW School of Governance gesprochen, der ein Forschungsprojekt zu diesem Thema plant.

Weiterlesen 

"Fehltritte in der Interessenvertretung benennen"

Namensbeitrag in "Der Tagesspiegel"

Michael Wedell schreibt in einem aktuellen Beitrag für die "Agenda" der Tageszeitung "Der Tagesspiegel" über die Notwendigkeit, Fehltritte in der Interessenvertretung zu benennen, über verordnetes Vertrauen und die Debatte um einen "Lobbywächter". 

Weiterlesen 

  • 0 Kommentare

"Der Anspruch an Transparenz ist stark gestiegen"

Im Gespräch mit dem "Hamburger Wahlbeobachter" Martin Fuchs

Wir haben uns mit Martin Fuchs über die Bedeutung von Social Media für Politik und Interessenvertretung unterhalten. Im Interview erklärt der "Hamburger Wahlbeobachter", warum Unternehmen ihre Interessen gegenüber der Politik transparent gestalten sollten, Twitter für den direkten Kontakt zu politischen Entscheidungsträger geeignet ist und worauf es bei digitaler Public Affairs wirklich ankommt.

Weiterlesen 

Neues EU-Transparenzregister startet

Mehr Transparenz im Lobbying?

Das EU-Transparenzregister wurde überarbeitet: Mehr Informationen sollen dort künftig zu finden sein. Auch die METRO GROUP legt im neuen gemeinsamen Transparenzregister von Kommission und Parlament ihre Informationen zur EU-Interessenvertretung offen.

Weiterlesen 

"Hintergrundpapiere ohne Erkenntnisgewinn"

Studie über Büroleiter im Deutschen Bundestag

Wie sehen die Büroleiter von Bundestagsabgeordneten ihre Rolle im parlamentarischen Betrieb, wie stehen sie zu Interessenvertretern und welchen Quellen vertrauen sie? All das ist bisher weitgehend unbekannt, wenn es um die rechte Hand der MdBs geht. Eine neue Studie soll nun darüber Aufschluss geben.

Weiterlesen 

Bundestag diskutiert Einführung eines „Lobbyistenregisters“

Beratung von Anträgen der Opposition

Die Bundestagsfraktionen von Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen wollen in Deutschland ein "Lobbyistenregister" einführen. Gestern wurden die Anträge der beiden Oppositionsfraktionen im Deutschen Bundestag beraten. Die Debatte wird nun in den zuständigen Ausschüssen fortgesetzt.

Weiterlesen