1. April 2020

Corona-Krise: Stimmen aus der Berliner Gastroszene

Mehr Probleme und mehr Sorgen als zuvor

METRO_Politics hat sich auf den Weg gemacht und ein paar Stimmen der Berliner Gastroszene eingefangen. Sie geben uns einen ersten Eindruck über die aktuelle Lage, wie und wo sie sich Hilfe holen und was sie von der Politik erwarten.

Gastronomie in der Corona-Krise

Die Corona-Krise trifft die Gastronomie besonders hart - Die Schließung von Restaurants, Cafés und Bar bringt Existenzsorgen für Gastronominnen und Gastronomen und für ihre Mitarbeiter. Um Stimmen und Stimmungen einzufangen, haben wir mit Berliner Gastronomen über ihre Erfahrungen, kreativen Ideen zum Umgang mit der Krise und ihre Wünsche an die Politik gesprochen.

Die Entwicklung seit Corona im Food-Truck-Geschäft ist desaströs!

Marvin Lerche, Inhaber Foodtruck Gorilla Barbecue in Berlin

Die Corona-Krise hat das Foodtruck-Business von Marvin Lerche, Inhaber des Foodtrucks Gorilla Barbecue in Berlin erschüttert. Im Videointerview berichtet er von seinen Erfahrungen mit Soforthilfen von Bund und Ländern und gibt Tipps, an wen sich betroffene Gastronomen werden können.

Die Gastronomie in Berlin braucht dringend langfristigen Support, sonst wird Berlin im Sommer nicht mehr das sein wofür es steht: kleine sympathische Lokale.

Caecilia Baldszus und Jessica-Jocye Sidon, Inhaber Baldon, Berlin-Wedding

Welche Unterstützung braucht es, damit die Berliner-Gastro-Szene auch nach der Corona-Krise noch so aussieht, wie wir sie kennen? Darüber haben wir mit den Gründerinnen des Restaurants Baldon in Berlin-Wedding gesprochen. Die beiden erläutern auch, was sie antreibt, bei der Initiative „Kochen für Helden“ mitzumachen.

Das föderalistische System fällt uns beim Thema Soforthilfen auf die Füße – da ist es schwierig den Überblick zu behalten bei Antragsfristen & Co.

Janosch Thomsen und Tim Gräsing, Inhaber Lausebengel, Berlin Kreuzberg

Nur 8 Monate nach Eröffnung ihres Restaurants Lausebengel in Berlin Kreuzberg müssen Janosch Thomsen und Tim Gräsing nun durch die Krise kommen. Wie sie versuchen, die Zeit zu meistern und wie sie die staatlichen Hilfsmaßnahmen sehen, erklären die zwei Jungunternehmer im Video.

Gastronomie ist fundamental wichtig in jedem Land. Wir sorgen dafür, dass die Leute draußen Spaß haben, unterhalten werden, Geschmackserlebnisse haben. Das ist wie im Theater.

Kristof Mulack, Koch im Lausebengel und Gastroberater, Berlin

Kristof Mulack ist Koch aus Leidenschaft im Lausebengel, Berlin. Trotz der Corona-Krise, versucht er optimistisch zu bleiben und aus der Situation das Beste zu machen. Ob ihm das gelingt und was sein Appel an die Politik ist, erfahrt Ihr in dem Video.

MPULSE - METRO Magazin

Weitere Stimmen aus der Gastroszene Deutschlands finden Sie auf MPULSE.

Soforthilfen für die Gastronomie

Eine Übersicht zu den Soforthilfen der einzelnen Bundesländer finden Sie hier.

In Verbindung stehende Artikel